Unsere Geschichte


Liebe Gäste,

wir freuen uns, Sie in unserem Café in Scheidegg begrüßen zu dürfen. Die Idee, das alte Benefiziatenhaus für Gäste zu öffnen, wurde im Sommer 2010 Wirklichkeit. Das Haus wurde 1775 erbaut und über mehr als 200 Jahre lang von verschiedenen Benefiziaten bewohnt. In den letzten 20 Jahren wurde es als Wohnsitz des Gemeindereferenten genutzt.

Der Name Margit und Fehl (= Mädchen) entstand, weil Margit und ihre Tochter Tanja das Café als Familienbetrieb gemeinsam führen. Der rote Rahmen der Haustür war ehemals braun: Nach dem chinesischen Feng Shui bringt eine rote Haustüre Glück für die Bewohner. Die Räume wurden, soweit es möglich war, original erhalten.

Für unsere Getränke und Speisen verwenden wir beste Qualität aus der Region, wie z. B. Milch, Bio-Eier und Fleisch von Bioland-Bauern aus Scheidegg. Für unsere Kaffeegetränke nehmen wir zum Teil fair gehandelten Kaffee, der im Allgäu geröstet wird. Unsere Teesorten sind fast ausschließlich natürlich aromatisiert und aus überwiegend biologischem Anbau. Alle Teesorten können Sie bei uns auch abgepackt erhalten. Sie finden diese im Thekenraum.

Für Familienfeiern oder Geburtstage vereinbaren wir gerne Termine mit Ihnen. Sprechen Sie uns an.

Genießen Sie Ihren Aufenthalt bei uns!
Margit und Fehl mit Team

© Margit und Fehl 2015